November

 im November werde ich

mit neuen Freunden einen Filmabend genießen

(mal wieder) auf Zucker verzichten

zum Zahnarzt gehen. Freude. Nicht.

lieben Besuch von Freunden bekommen, die leider leider weg gezogen sind

zur Krankengymnastik gehen

mit dem Herbstmädchen reiten gehen

eine Hecke mit über 30 Sträuchern pflanzen

die letzte oder vorletzte große Ernte einfahren

viel im Nebel Spazierengehen (Herbst und Winter sind unsere Spaziergehjahreszeiten. Im Frühling und Sommer sind wir eigentlich fast nur im Garten unterwegs)

gutes Tun. ich habe da nämlich gerade so ein kleines Projekt laufen. Davon berichte ich euch in den kommenden Wochen

lesen. Ich habe so viele tolle Romane und auch Fachbücher hier, die möchten nun endlich gelesen werden. Im Sommer komme ich nicht dazu

zwei neue Menschlein auf der Erde begrüßen. Wir sind schon ganz gespannt, wann diese zwei Wunder auf die Welt kommen

Weihnachtsgeschenkeplanung vorantreiben und hoffentlich (seeeeehr optimistisch) sogar abschließen

wöchentlich im Kinderhaus kochen

Ihr seht, der November ist vollgestopft. So wie eigentlich jeder Monat. Ich mag das. Genießt diesen grauen Monat, mit vielen Kerzen, kuscheln, Tee und Kürbislasagne 😉 

5 thoughts on “November”

  1. Jola
     ·  Antworten

    „Genießt diesen grauen Monat, mit vielen Kerzen, kuscheln, Tee und Kürbislasagne“
    Genau das ist der Plan! 🙂

  2. Kathrin
     ·  Antworten

    Das klingt nach einem schönen herbstlichen November!

    Magst du von eurer Heckenpflanzung dann berichten? Wir müssen hier nun vieles der alten „Hecke“ (es sind 50J. alte Bäume die leider fürs Wohngebiet viel zu hoch geworden sind, die Vorbesitzer kümmerten sich jedoch wenig darum) entfernen und sind uns beim „Lücken füllen“ noch sehr unschlüssig…

  3. Biboumam
     ·  Antworten

    Hallo, hast Du hier einen Newsletter damit ich weiß wenn es hier neue Artikel gibt ?

    • sabrina
       ·  Antworten

      daran arbeite ich noch…

  4. Nadine
     ·  Antworten

    Hallo,
    ich würde mich freuen wenn du ein bisschen von deinem Zuckerverzicht berichtest. Liebe Grüße, Nadine

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*