Eine Erkenntnis

Die letzten Tage habe ich vermehrt das Gefühl, nur noch mit einem beschäftigt zu sein…

Denn als Mama von zwei kleinen Kindern und Mama von mittlerweile einem Hund, zwei Katzen, drei Enten, 17 Hühnern, drei Hasen und etlichen Wildvögeln gibts ordentlich zu tun.

Mit Essen beschaffen und Kacke wegmachen.

Puh!!! Katzenklo leeren, den Hund lüften, Hasen, Enten und Hühner misten, Vogelkacke wegkehren…  Stoffwindeln waschen, Popo wischen…

Aber – ich wollte es ja so.

Ich nenne mich schon selber die “Scheißemanagerin”.  Jaja, das Leben als Selbstversorgermama hat nicht nur schöne Seiten 😉 Dennoch möchte ich es kein Stück anders!

 

2 thoughts on “Eine Erkenntnis”

  1. Carmen
     ·  Antworten

    :-))) ich muss grad richtig lachen! Jaaa, ich fühle mit dir… ein Grund, warum wir uns von unseren viielen Hennis getrennt haben – dazu ist hinzuzufügen, dass wir sie nicht eingezäunt hatten, die Kacke quasi auf dem Fußabstreifer vor der Haustüre hatten, und das Lieblingsplätzchen des Federviehs war unter dem Terrassentisch… dafür durfte aber ein Hund hier einziehen :-))) Und die Kinder werden immer selbständiger :-)))

  2. Martina
     ·  Antworten

    Da hast du wirklich sehr viel zu tun. Bin auch ständig am Kacke wegwischen, aber mit nur zwei Kindern. (Heute schon sechs Mal)
    Finde es ganz toll, wie du das schaffst!
    Lg Martina

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*